BG-Image © Andre Pfomann, Hamburger Hochbahn AG
| ABB AG | EvoBus GmbH | Hamburger Hochbahn AG | MAN Truck & Bus AG |
| Siemens AG | Technische Universität Dortmund | AB VOLVO |

Willkommen auf der eBusCS Homepage




Leverage E-Mobility Standardisation for the
eBus Charging System



Die Einführung der Elektromobilität im Linienbusbetrieb ermöglicht es, möglichst viele Menschen, insbesondere in städtischen Brennpunkten mit hoher Feinstaubbelastung oder Lärmbelästigung, von der Elektromobilität profitieren zu lassen. Stand heute ist, dass die technische Machbarkeit des ökonomisch optimierten Elektrobus-Ladens an Endhaltestellen anhand individueller Lösungsansätze bereits nachgewiesen ist.

Für eine breite und nachhaltige Markeinführung ist jedoch die Etablierung eines internationalen Standards erforderlich. Dementsprechend fokussiert sich das Projekt auf die domänenspezifische Weiterentwicklung und Ausprägung von Anwendungsszenarien, Architektur-, Schnittstellenergänzungen und Kommunikationsprotokollen des heutigen, im Elektrofahrzeugbereich etablierten und international anerkannten Combined Charging System (CCS).


Ziel des Projekts eBusCS


Zielsetzung des Projektes ist es, aufbauend auf der erfolgreich eingeführten Combined Charging System (CCS) Ladeschnittstelle im PKW-Bereich, die Standardisierung für das Laden von Elektrobussen innerstädtisch teilautomatisiert an Endhaltestellen und mit erweitertem Energiemanagement im Depot voranzutreiben. Hierbei soll insbesondere auch die Infrastrukturintegration optimiert werden, da dies bei hohen Ladeleistungen und Energiemengen einen signifikanten Einfluss auf die Betriebskosten hat. Parallel zur Standardisierung werden auch Systeme zur praktischen Demonstration und Erprobung von Ladesystemen und Bussen für die Evaluierung und Weiterentwicklung erarbeitet. Im Sinne der herstellerübergreifenden Standardisierung wird eine Vernetzung mit den laufenden Projekten im Kontext elektrischer Personennahverkehr angestrebt und darüber hinaus werden Verkehrsbetriebe bei der Einführung neuer Ladetechnologien für eBusse unterstützt.

Details zu den einzelnen Arbeitspaketen des eBusCS Projekts finden Sie hier.


Die Projekt Partner




ABB AG


EvoBus GmbH


Hamburger Hochbahn AG


MAN Truck & Bus AG


Siemens AG


Technische Universität Dortmund
(Lehrstuhl für Kommunikationsnetze)


AB VOLVO